HERSTELLUNGSPROZESS

 

Die Qualität eines Produkts beginnt beim Einkauf.

 

 

Für unser Kürbiskernöl kaufen wir daher ausschließlich das österreichische Saatgut vom steirischen Ölkürbis.  

 

Partnerbetriebe übernehmen für uns den Anbau und die Aufzucht der Pflanzen. Beide Produktionsschritte kontrollieren wir regelmäßig.

 

Die sonnengereiften Kürbisse werden dann von Hand geerntet, geöffnet und entkernt. Im Anschluss daran werden die Kürbiskerne mit klarem Wasser gewaschen und sorgsam getrocknet.

 

Die getrockneten Kürbiskerne werden auf Aussehen und Geruch geprüft und bis zur Verarbeitung sorgfältig gelagert. Zusätzlich wird laufend der Feuchtigkeitsgehalt der Kerne gemessen (maximal 7 %).

 

Für alle anderen Pflanzenöle, wie etwa unser Sonnenblumenöl, kaufen wir ausschließlich sortenreines Pressgut zu. 

 

Unsere Öle werden

kaltgepresst.

 

 

Die Öle werden durch den mechanischen Druck in der Presse, ohne äußere Wärmezufuhr, aus den Ölsamen, gewonnen. Aus ca. 4 kg getrockneten Kernen, erhält man in etwa einen Liter reinen Pflanzenöl.

 

Das gewonnene Öl enthält Schwebstoffe und ist vorläufig trüb.

 

Unsere Pflanzenöle werden nicht filtriert, sondern wir warten, bis sich die im Öl gelösten Schalenpigmente, welche dem Öl die Farbe geben, am Boden des Behälters abgesetzt haben und schöpfen dann, nach mehrwöchiger Ruhezeit, das reine Öl händisch ab und füllen es in Flaschen. 

 

Danach erfolgen Etikettierung, Verpackung und Versand. 


Alles wird mit Liebe zum Produkt

von Hand gemacht.